Design im Zeughaus

// WEGEN KRANKHEIT ABGESAGT // Sexismus und Machtmissbrauch in der Kreativwirtschaft? – Mirjam Spies


15.12.22, 18 Uhr – Großer Hörsaal, Fakultät für Design
// ENTFÄLLT – NEUER TERMIN WIRD BEKANNT GEGEBEN //


Laut der Antidiskriminierungsstelle des Bundes erlebt etwa jede elfte Person Sexismus am Arbeitsplatz – Frauen sind dabei häufiger betroffen. Sexismus und Machtmissbrauch gehen dabei Hand in Hand.

Gilt das auch für die Kreativwirtschaft? Welche Strukturen begünstigen Sexismus und wie können wir uns präventiv und aber auch im Fall der Fälle verhalten? Welchen Einfluss haben wir in der Kreativwirtschaft auf die Gesellschaft? Diesen Fragen stellt sich Mirjam Spies in ihrem Vortrag zum Thema „Sexismus und Machtmissbrauch in der Kreativwirtschaft?“.

Mirjam Spies ist Diplomsozialpädagogin, Gestalttherapeutin, Traumafachberaterin DeGPT und WenDo-Trainerin. Sie arbeitet derzeit bei der Beratungsstelle Frauennotruf München und führt Fortbildungen vor allem im Bereich „Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz“ und „sexualisierte Gewalt im digitalen Raum“ durch. Sie ist seit über zehn Jahren im Frauen*unterstützungssystem tätig und setze sich aktiv gegen Gewalt an Frauen* und Mädchen* ein.


SEXISMUS UND MACHTMISSBRAUCH IN DER KREATIVWIRTSCHAFT? | MIRJAM SPIES
15.12.2022 | 18.00 Uhr // ENTFÄLLT > NEUER TERMIN WIRD BEKANNT GEGEBEN

FAKULTÄT FÜR DESIGN | GROSSER HÖRSAAL (X. 1.022)
HOCHSCHULE MÜNCHEN
LOTHSTRASSE 17 | 80335 MÜNCHEN


Die Veranstaltung ist sowohl hochschulintern als auch für die Öffentlichkeit zugänglich – alle Interessierten und Neugierigen sind herzlich eingeladen.


Eintritt: frei